07.02.02 19:37 Uhr
 23
 

Affäre um Vermittlungszahlen zieht weitere Kreise

Die Affäre um die Vermittlungszahlen bei der Bundesanstalt für Arbeit zieht größere Kreise. Ein Mitarbeiter der BA habe schon vor einiger Zeit den Bundeskanzler informiert. Auch sind fünf Schreiben an Kanzleramtsminister Bury nicht beantwortet worden.

Erst danach habe er sich an Arbeitsminister Riester gewandt. Der Mann habe immer gedacht, die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit habe bei Kanzler Schröder Vorrang.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Affäre, Kreis, Vermittlung
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Schutz bei Terrorangriffen: NRW-Polizei bekommt schusssichere Helme
Alice Weidel sieht Politik-Zeitenwende: "AfD löst die SPD als Volkspartei ab"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter GroKo waren Rüstungsexporte weit höher als unter Schwarz-Gelb
Wirtschaftsnobelpreisträger warnt: "Trump nimmt den Armen und gibt den Reichen"
Frankfurt bekommt Museum für elektronische Musik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?