07.02.02 18:07 Uhr
 1.243
 

Arabische Raketen zur Abschreckung gegenüber Israels Atombomben

Israels Streben nach Massenvernichtungswaffen seit der Gründung 1948 hat es zur sechsten Atommacht der Welt gemacht, obwohl es eher unwahrscheinlich sei, dass Kernwaffen als Erstschlag genutzt würden, so ein arabischer Analyst.

Während arabische Länder keine Atomwaffen besitzen, haben sie versucht Raketen größerer Reichweite zu bauen, um ein Abschreckungsmittel zu besitzen, so Dr. Zakaria Hussein, früherer Direktor der Nasser Akademie, eines renommierten Instituts.

Nach Angaben aus US-Kreisen verfügte Israel 1973 bereits über 13 Atomsprengköpfe, heute ungefähr 200, außerdem sei das Land im Besitz von 500 bis 800 kg waffenfähigem Plutonium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Libyen-News.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Rakete, Atombombe, Abschreckung
Quelle: www.gulf-news.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv |