07.02.02 18:07 Uhr
 1.243
 

Arabische Raketen zur Abschreckung gegenüber Israels Atombomben

Israels Streben nach Massenvernichtungswaffen seit der Gründung 1948 hat es zur sechsten Atommacht der Welt gemacht, obwohl es eher unwahrscheinlich sei, dass Kernwaffen als Erstschlag genutzt würden, so ein arabischer Analyst.

Während arabische Länder keine Atomwaffen besitzen, haben sie versucht Raketen größerer Reichweite zu bauen, um ein Abschreckungsmittel zu besitzen, so Dr. Zakaria Hussein, früherer Direktor der Nasser Akademie, eines renommierten Instituts.

Nach Angaben aus US-Kreisen verfügte Israel 1973 bereits über 13 Atomsprengköpfe, heute ungefähr 200, außerdem sei das Land im Besitz von 500 bis 800 kg waffenfähigem Plutonium.


WebReporter: Libyen-News.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Rakete, Atombombe, Abschreckung
Quelle: www.gulf-news.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?