07.02.02 16:17 Uhr
 37
 

Deutsche wollen keine Arbeitsvermittlung durch Privatagenturen

Emnid befragte die Deutschen wieder einmal zu aktuellen politischen Themen - so auch der Frage, ob nach den Pannen beim Arbeitsamt private Dienstleister die Vermittlung von Jobs übernehmen sollten.

Die Mehrheit von 58 Prozent der Deutschen spricht sich gegen diese Maßnahmen aus. Nur 36 Prozent sehen in der Übertragung der Vermittlungsaufgabe an Privatdienstleister Vorteile.

Sechs Prozent der Deutschen machten keine Angaben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Arbeit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?