07.02.02 15:37 Uhr
 505
 

Fieber hindert die Hoden an ihrer "Arbeit"

Die männlichen Hoden benötigen nach einer Erkrankung des Menschen mit hohem Fieber fast ein halbes Jahr um wieder normal weiter arbeiten zu können.

In diesem Zeitraum kann es beim Mann zu Zeugungsproblemen kommen, das berichtete die Zeitung 'Ärztliche Praxis' .

Bei einer Untersuchung, bei der die Unfruchtbarkeit vom Patienten vermutet wird, sollte der Arzt auf jeden Fall nach den fiebrigen Infekten des letzten halben Jahres fragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Fieber, Hoden
Quelle: www.gesundheitspilot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen
Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie (USA)
"Take That"-Sänger nennt sein Kind Dougie Bear Donald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?