07.02.02 15:37 Uhr
 505
 

Fieber hindert die Hoden an ihrer "Arbeit"

Die männlichen Hoden benötigen nach einer Erkrankung des Menschen mit hohem Fieber fast ein halbes Jahr um wieder normal weiter arbeiten zu können.

In diesem Zeitraum kann es beim Mann zu Zeugungsproblemen kommen, das berichtete die Zeitung 'Ärztliche Praxis' .

Bei einer Untersuchung, bei der die Unfruchtbarkeit vom Patienten vermutet wird, sollte der Arzt auf jeden Fall nach den fiebrigen Infekten des letzten halben Jahres fragen.


WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Fieber, Hoden
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?