07.02.02 16:21 Uhr
 4.486
 

EU will privates Kopieren stoppen

Durch die ständige Angst der grossen Plattenfirmen und neuerdings auch Filmstudios wird die EU die Frage auf das Recht zum Kopieren neu stellen.

Eins steht aber jetzt schon fest, nämlich das Recht auf eine private Sicherheitskopie wird der Verbraucher wohl nicht behalten können.

Die letzte Hürde ist das Urhebergesetz von 1965. Da aber Ende 2002 die Frist für die Neugestaltung diese Gesetzes abläuft, wird die Zeit allmählich knapp.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mandar
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EU, Kopie, privat
Quelle: computer-electronics.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Anklage wegen Betrug: ESC-Kandidat Wilhelm "Sadi" Richter tritt nicht an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?