07.02.02 15:01 Uhr
 283
 

Daum bringt sich wieder selbst ins Gespräch beim 1 FC Köln

Christoph Daum, fast Bundestrainer und nun in der Türkei bei Besiktas Istanbul beschäftigt, bringt sich erneut selbst ins Gespräch beim 1. FC Köln als Trainer.

Da viele Vorstandsmitglieder und die Fans anders über die Drogenaffäre denken als Präsident Caspers, ist ein Umdenken durchaus möglich. Daum teilte der Presse mit, das wenn Köln Ihn als Trainer möchte, solle man sich bei ihm oder seinen Anwalt melden.

Jedoch betonte Daum, dass er nicht gezielt nach einem neuem Trainerjob suche, da er in Istanbul schliesslich einen gültigen Vertrag hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Köln, Gespräch
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?