07.02.02 14:54 Uhr
 69
 

Talkline "klaut" Resellern die Kunden und verursacht Millionenschaden

Die beiden Provider und Talkline-Reseller 'tlink' und 'eXpressNet' sind stinksauer: Talkline, so der Vorwurf, habe ihnen mittels eines 'dreisten Schachzugs' Kunden quasi 'geklaut' und derart einen Millionenschaden verursacht.

Talkline habe frühere Einwahlnummern der beiden Reseller einfach wieder aktiviert, ohne dass dies abgesprochen war. User, die sich über die alten Nummern einwählten, surften unwissend über teurere Talkline-Tarife.

Die Kunden wurden also von 'Talkline' einfach abgefangen. Der Schaden der Reseller ginge in die Millionen, beschweren sich beide. 'tlink' meldet 90 Prozent Einbußen im Call-by-Call-Geschäft. Talkline will im Laufe des Tages Stellung nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Million, Kunde
Quelle: www.callmagazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nassfutter-Test: Katzen würden billig kaufen
Fußball: Betrugsskandal in Premiere League und Newcastle-Boss festgenommen?
Japan: Kartoffelchips werden knapp


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?