07.02.02 12:33 Uhr
 1.037
 

Catherine Millet stellt ihr Skandalbuch vor - Zuhörer vorher gewarnt

Die französische Autorin Catherine Millet hat in Berlin ihre Skandalbeichte in ihrem neuen Buch vorgestellt. Die Zuhörer wurden vor der Lesung gewarnt. Wer noch nicht volljährig ist und etwas gegen Gruppensex hat, sollte den Saal verlassen.

Wer sich Ausschnitte aus dem Buch angehört hat, bekam einen Bericht über das Sexleben der Schriftstellerin. Eine Frau hat noch nie so offen über ihr Sexleben berichtet wie Catherine Millet, wie ein Korrespondent mitteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Skandal, Zuhörer
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Luchs aus der Zoom-Erlebniswelt ausgebüxt
Verfassungsänderung Türkei: Selbstentmachtung des Parlaments beschlossen
Geheimpapier entlarvt Erdogans große Lüge nach dem Putschversuch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?