07.02.02 12:15 Uhr
 5
 

Deutsche Börse: Handel an Eurex hat deutlich angezogen

Die Deutsche Börse AG teilte am Donnerstag mit, dass der Handel in Dow Jones STOXX Sektorindex-Produkten an Eurex deutlich angezogen hat.

Seit Einführung der Optionskontrakte auf die Sektorindizes Ende September 2001 hat der weltgrößte Terminmarkt die Umsätze in allen Sektorindex-Produkten von rund 50.000 Kontrakten auf 190.000 Kontrakte rund vervierfacht. Im Januar 2002 hat Eurex 190.000 Kontrakte und damit 140 Prozent mehr als im Vormonat gehandelt, das sind tagesdurchschnittlich rund 9.000 Kontrakte.

Bei den Branchenprodukten zeigt sich dabei ein ähnlicher Trend wie bei den Europäischen Bluechip-Indizes: Die auf Euroland bezogenen Dow Jones Euro STOXX 50-Produkte haben gegenüber den Produkten auf ganz Europa (Dow Jones STOXX 600 SM) die deutlich höhere Akzeptanz im Markt. Rund 99 Prozent der Umsätze werden von den Euroland-Produkten generiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Börse, Handel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?