07.02.02 12:09 Uhr
 16
 

Grossbritanniens Polizei versagt im Kampf gegen Menschenhändlerbanden

In einem Bericht einer
Kriminalbeamtin für Englands
Innenministerium heisst es, die
Bekämpfung von illegalen Bordellen
sei kläglich.

Den Beamten ist der Aufwand zu
gross, in solchen Delikten zu
ermitteln, weil auf Frauenhandel nur eine Höchststrafe von 2 Jahren steht.

Besonders Albaner sind in den
englischen Metropolen in der
Sex-Industrie sehr aktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Onkel Doktor
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mensch, Kampf
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine
Cem Özdemir wird ultranationalistischen türkischstämmigen Taxifahrern bedroht
Marburg: 39-Jähriger von drei Männern überfallen und schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gina-Lisa Lohfink deutet an, ihr Freund Emir Kücükakgül habe sie geschlagen
Malia Obama absolviert Praktikum bei Hollywood-Produzent Harvey Weinstein
Italien: Flüchtlinge helfen bei Suche nach Überlebenden in Hotel nach Lawine


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?