07.02.02 11:21 Uhr
 5
 

MAN: Stellenabbau bisher ohne betriebsbedingte Kündigungen

Die Münchner MAN-Group gab am Donnerstag bekannt, dass man beim geplanten Stellenabbau voraussichtlich ohne betriebsbedingte Kündigungen in Deutschland auskommen werde.

Dies sei der Fall, da man bis Januar mit Hilfe von Auflösung befristeter Arbeitsverträge, Aufhebungsverträge und Vorruhestandsregelungen den Stellenabbau wesentlich reduzieren konnte. MAN nannte eine Zahl von 3.000 Mitarbeitern. Am Ende wolle man in der Sparte Nutzfahrzeuge die Stellenzahl um 4.400 Mitarbeiter kürzen.

Des Weiteren rechnet der Konzern mit einer Entspannung der derzeitigen Situation, da man für das Ende diesen Jahres wieder mit einer konjunkturellen Erholung rechnet. Aktuell verbucht die Aktie von MAN im XETRA-Handel ein Minus von 0,99 Prozent auf 25,05 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Kündigung, Stellenabbau
  Den kompletten Artikel findest du hier!