07.02.02 11:09 Uhr
 22
 

11. September macht Urlauber vorsichtiger

Reiseland Spanien ist bei deutschen Urlaubern nicht mehr so gefragt wie früher. Man bemängelt hohe Preise, die in keinem Verhältnis zur Qualität stehen und außerdem sind viele Urlaubsplätze überfüllt.

Statt dessen hat sich in der Türkei die Zahl der deutschen Touristen seit 1999 verdoppelt.

Allerdings ist den Deutschen das
eigene Land als Urlaubsziel immer noch am liebsten. Das liegt wohl daran, dass sich die Urlauber seit dem 11. September im Ausland nicht sehr sicher fühlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Onkel Doktor
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, September, Urlauber, 11. September
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?