07.02.02 10:42 Uhr
 13
 

Nobelpreisträger Max Perutz starb im Alter von 87 Jahren

Der Nobelpreisträger Max Perutz ist in Cambridge im Alter von 87 Jahren an einem Krebsleiden gestorben.

1962 bekam Perutz gemeinsam mit Kollege John Kendrew den Nobelpreis für seine Erkenntnisse zur Bestimmung der Struktur des Blutfarbstoffs Hämoglobin.

1936 verließ er Wien und wanderte nach England aus und unterrichtete von da an an der Uni Cambridge. Max Perutz, der in zwölf wissenschaftlichen Akademien Mitglied war, war auch mit höchsten wissenschaftlichen Orden ausgezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alter, Nobelpreis, Nobel, Nobelpreisträger
Quelle: infototal.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?