07.02.02 10:10 Uhr
 133
 

Rücktritt von Jagoda wird nun nicht mehr ausgeschlossen

Obwohl sich der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit Jagoda gegen einen Rücktritt ausgesprochen hat, wird seine Position zusehens unsicherer.

Demnach zeigt sich die Bundesregierung alarmiert durch die Vorwürfe des Bundesrechnungshofes und drängt auf intensive und sehr kritische Aufklärung des Skandals.

Demnach stünde Arbeitsminister Riester derzeit noch fest hinter Jagoda - sollten sich die Vorwürfe allerdings als richtig erweisen, müsse man in der Frage neu entscheiden und Position beziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden
Außenministertreffen auf Malta: EU berät über Türkei
Eklat bei Besuch: Israel wirft Bundesaußenminister Gabriel Instinktlosigkeit vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?