07.02.02 09:45 Uhr
 35
 

Rekordverluste nun auch bei Philips - Aussichten düster

Mit einem Umsatzrückgang von 15 Prozent und einem Nettoverlust von rund 2,6 Milliarden Euro hat der Elektronikhersteller Philips die Erwartungen der Analysten nicht erfüllen konnen.

Allein die Umsätze der Chipherstellung sanken schon um 25 Prozent. Das Unternehmen selbst rechnete nur mit einem Jahresverlust von 600 Millionen Euro - Analysten prognostizierten 2,3 Milliarden Euro.

Auf Grund weiterhin schlechten Konjunktur wird auch im neuen Jahr vom Philips-Managment mit geringem Wachstum gerechnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Aussicht
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Bedingungsloses Grundeinkommen wird in Schleswig-Holstein getestet
Sicherheitspersonal der Deutschen Bahn trägt künftig Körperkameras



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine soll hohe Geldstrafe bekommen: Einreiseverbot für russische ESC-Sängerin
Opfer des U-Bahn-Treters sagt in Prozess aus: "Habe monatelang gelitten"
Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?