07.02.02 08:55 Uhr
 1.752
 

Putin sollte per Gesetz verboten werden, Deutsch zu sprechen

Eine russische Abgeordneten-Gruppe wollte ihrem Staatspräsidenten Putin verbieten, Deutsch und Englisch zu sprechen. Putin hatte kürzlich noch vor dem deutschen Bundestag seine Rede auf Deutsch abgehalten und dafür Sympathien erhalten.

Man dürfe seine Sprache, das Hauptzeichen seiner Kultur, nicht vergessen, sagte der Duma-Abgeordnete Nikolai Charitonow. Dieser hatte sich bereits mit dem versuchten Wiederaufbau des Denkmals des KGB-Gründers Dserschinskij in den Vordergrund gespielt.

Der stellvertretende Duma-Ausschuß-Vorsitzende sprach davon, dass Russisch eine Arbeitssprache in internationalen Organisationen sei, bei öffentlichen Auftritten aber vom Protokoll abgewichen werden könne. Der Antrag wurde abgelehnt.


WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Gesetz
Quelle: www.rufo-service.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?