07.02.02 08:48 Uhr
 2
 

Novartis erwartet starkes Wachstum im Generika-Geschäft

Das schweizer Pharma-Unternehmen Novartis AG beabsichtigt, mit seinem Generika-Geschäft in Deutschland zu expandieren. Ekkehart Steinhuber, Geschäftsführer der Tochtergesellschaft BC Biochemie Pharma GmbH, plant in den nächsten vier Jahren eine Verdoppelung des Umsatzes auf etwa 47,0 Mio. Euro. Die Produktpalette umfasst Schmerzmittel, Antibiotika und Rheuma-Medikamente.

Generika sind nachgemachte Arzneimittel, die nach Ablauf des Patentschutzes den Wirkstoffen des Originalprodukts nutzen. Da die Forschungskosten entfallen, können sie günstiger angeboten werden. Der deutsche Markt für diese Medikamente sei 2001 um 8,4 Prozent gewachsen und wird nach Ansicht von Experten, aufgrund der hohen Kosten im Gesundheitssystem, auch weiter zulegen,

Die Aktien von Novartis stiegen um 1,52 Prozent und schlossen bei 40,65 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Wachstum, Wachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?