07.02.02 08:46 Uhr
 12
 

Kmart will einige Filialen schließen

Der in finanziellen Schwierigkeiten steckende Einzelhändler Kmart überprüft momentan die Kosten-Nutzenrelation jeder einzelnen Filiale. Läden mit der schlechtesten Quote sollen geschlossen werden. Über die genaue Anzahl der Schließungen wurde allerdings nichts bekannt. Spätestens Ende des aktuellen Quartals soll jedoch fest stehen, welche Filialen geschlossen werden und welche nicht.

Die Überprüfung der Filialen ist Teil der Restrukturierung, die das Unternehmen momentan durchführt.

Die weltweit zweitgrößte Kaufhauskette Kmart Corp. hat Ende Januar Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt, nachdem schwache Umsätze in der Feriensaison sowie ein harter Wettbewerb mit den Rivalen Wal-Mart Stores und Target das Unternehmen zu stark belasteten. Der US-Konzern, der auf eine 105-jährige Geschichte zurückblicken kann, betreibt mit rund 250.000 Mitarbeitern 2.100 Kaufhäuser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Filiale
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Die Börse und die wichtigste Bank werden nun von Frauen geleitet
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Ausstellung über das Warten
Richard Lugner über seinen Opernballgast Goldie Hawn: "Früher war sie hübsch"
Fußball: Englischer 150-Kilo-Ersatztormann mampft während Spiel Sandwich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?