07.02.02 07:59 Uhr
 41
 

F1: Trotz Neuvorstellung gingen bei Ferrari die Testfahrten weiter

Die beiden Testpiloten Luciano Burti und Luca Badoer nahmen nicht an den Feierlichkeiten in Maranello teil, wo ja der neue Ferrari vorgestellt wurde, sondern testeten mit dem Vorjahresmodell in Mugello.


Luca Badoer war der schnellere der beiden mit einer Bestzeit von 1:33:198 Minuten.
Luciano Burti war aber nicht viel langsamer, seine Bestzeit lag bei 1:33:378 Minuten.

Hauptsächlich wurden die Reifen und die Elektronik getestet.
Heute werden die Stammpiloten, Michael Schumacher und Rubens Barrichello, die Testfahrten absolvieren.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Neuvorstellung
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?