07.02.02 01:14 Uhr
 998
 

Premiere World - Eine herkömmliche digitale TV-Karte genügt

Den Insiderkreisen der Hacker-Szene ist ein neuer Schlag gegen Premiere World gelungen. Mit Hilfe einer 200 Euro teuren digitalen TV-Karte für den Computer und eines Freeware-Programms lassen sich nahezu alle Kanäle freischalten.

Bisher war eine Zusatz-Hardware, ein so genanntes CI-Modul, für rund 300 Euro notwendig um die Kanäle zu knacken. Was nun nicht mehr gebraucht wird, da die illegale Software die Entschlüsselung komplett übernimmt. Sie emuliert das CI-Modul.

Laut ersten Insider-Informationen soll das Bild allerdings nicht berauschend sein. Und für Laien des Hackings sei die Installation der Software zu kompliziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GrowHound
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Premier, Premiere, World, Karte
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?