06.02.02 22:44 Uhr
 53
 

Schröder eröffnet die Berlinale - strengste Sicherheitskontrollen

In Berlin hat Bundeskanzler Gerhard Schröder die 52. Internationalen Film-Festspiele eröffnet. 2.500 Ehrengäste weilten im Berlinale-Palast und wurden in der Eröffnungsrede zunächst an die Terroranschläge vom 11. September in den USA erinnert.

Doch schon zuvor machten sich die Auswirkungen der Anschläge bemerkbar. Nur unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen, die Kontrollen auf Flughäfen glichen, gelangten die Gäste ins Innere des Berlinale-Palastes.

Zum Auftakt wurde die deutsch-amerikanische Produktion 'Heaven' von Tom Tykwer gezeigt.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Sicherheit
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?