06.02.02 21:54 Uhr
 1.014
 

Studie beweist - Oral Sex macht die Schwangerschaft wahrscheinlicher

Nach einer australischen Studie kam heraus, dass der Samen des Mannes einen Wachstumsfaktor enhält. Dieser hilft dem Immunsystem der Frau, die Spermien besser anzunehmen. Man will herausgefunden haben, dass gerade der Samen im Mund sehr hilfreich ist.

Probleme in der Schwangerschaft rührten oft daher, dass der Körper der Frau den Fötus als Fremdkörper ansehe. Hat die Frau den Samen öfter im Mund, würde ihr Körper auch die männlichen Gene eher anerkennen, so Professor Dekker.

Wenn heute Paare mit Schwangerschaftsproblemen zu ihm kommen, rät er ihnen zum Oral Verkehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Studie, Schwangerschaft, Schwan
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?