06.02.02 19:34 Uhr
 43
 

Internetauftritt für den Wahlkampf: Parteien bekamen schlechte Noten

politikerscreen.de bewertete die Internetseiten der großen deutschen Parteien. Dabei kam heraus, dass die für den Wahlkampf 'herausgeputzten' Seiten größtenteils schlechte Noten verdient haben. Sie zeigten sich nicht so 'herausgeputzt' wie verkündet.

Die SPD glaubt, Edmund Stoiber mit billigen Verarschungen auf ihren Seiten schaden zu können. Auf Gimmicks wie Spiele kann man bei der Regierungspartei anscheinend verzichten. Die CDU legt viel wert auf Inhalt. Das Urteil: Eine Seite für Journalisten

Auch hier fehlen interaktive Elemente. Die PDS hat nicht mal eine Page mit dem Namen (also http://www.pds.de), die Grünen präsentieren eine Seite fast ohne Inhalt. Als einäugige unter den Blinden schnitt fdp.de ab: Sie bietet Flugblätter zum Ausdrucken an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Partei, Wahlkampf
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin
Israels Premier sagt Treffen mit Sigmar Gabriel aus Verärgerung kurzfristig ab
Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?