06.02.02 19:19 Uhr
 970
 

Für Chicken Nuggets und Cola trickste 4-Jähriger die eigene Mutter aus

Schweiz: Ein 4-Jähriger kleiner Junge legte seine Mutter aufs Kreuz, denn der Bub hatte ein großes Verlangen nach Chicken Nuggets. Um seinen Hunger zu stillen, fuhr er mit einem Bus von Kriens nach Luzern und von dort weiter nach Emmenbrücke.

Die besorgte Mutter rief sofort die Polizei an und veranlasste, dass auch die Taxifahrer und Busfahrer der Region Acht geben. Der ausgerissene Junge saß währenddessen in dem Restaurant einer bekannten Fastfood-Kette.

Die Mitarbeiter der Filiale informierten unverzüglich die Polizei und konnten den 4-Jährigen Knirps mit Chicken Nuggets und Cola so lange bei guter Laune halten, bis die Polizei eintraf. Das Fastfood-Essen war für den Jungen vollkommen kostenlos.


WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Cola
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?