06.02.02 19:19 Uhr
 970
 

Für Chicken Nuggets und Cola trickste 4-Jähriger die eigene Mutter aus

Schweiz: Ein 4-Jähriger kleiner Junge legte seine Mutter aufs Kreuz, denn der Bub hatte ein großes Verlangen nach Chicken Nuggets. Um seinen Hunger zu stillen, fuhr er mit einem Bus von Kriens nach Luzern und von dort weiter nach Emmenbrücke.

Die besorgte Mutter rief sofort die Polizei an und veranlasste, dass auch die Taxifahrer und Busfahrer der Region Acht geben. Der ausgerissene Junge saß währenddessen in dem Restaurant einer bekannten Fastfood-Kette.

Die Mitarbeiter der Filiale informierten unverzüglich die Polizei und konnten den 4-Jährigen Knirps mit Chicken Nuggets und Cola so lange bei guter Laune halten, bis die Polizei eintraf. Das Fastfood-Essen war für den Jungen vollkommen kostenlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Cola
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
Privat-Ermittler präsentiert neue Theorie zum Verschwinden Maddie McCanns



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?