06.02.02 18:37 Uhr
 17
 

Tourismusmessen in der Krise - Nun trifft es die Hamburger Reisemesse

Die Zeiten sind nicht gerade günstig für den Tourismus. Auch Tourimusmessen, die Urlaubern Lust auf Reisen geben sollen, bleiben nicht verschont.
Nun bekommt auch die Hamburger Reisemesse die Folgen der Konjunkturflaute auf den Tourismus zu spüren.

Die gesamte Branche steckt weiterhin in der Krise und das macht sich auch auf den Messen deutlich bemerkbar. Die Reisemesse wird von 9 Tagen auf lediglich 5 Tage gekürzt. Erstmals seit 20 Jahren befindet sich der Tourismus in einer spürbaren Flaute.

Die Hamburger Reisemesse, die unter dem Untertitel 'Tourismus und Caravanmesse' bekannt wurde, beginnt heute und geht nun nur noch bis zum 10. Februar. 100 verschiedene Länder stellen sich vor. Für Touristiker gibt es außerdem Karriereinformationen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Reise, Krise, Tourismus
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?