06.02.02 16:36 Uhr
 47
 

Randale in Cottbus und M'gladbach - DFB und Staatsanwalt ermitteln

Wie schon bei SN berichtet, gab es bei den gestrigen Bundesligaspielen in Cottbus und Mönchengladbach Ausschreitungen von Seiten der Fans. Verletzt wurde bei den Vorkommnissen niemand.

Der Kontrollausschuss des DFB hat jetzt mit einem Ermittlungsverfahren begonnen. Die betreffenden Heimvereine sollen sich bis Anfang der nächsten Woche zu den Vorgängen erklären.

In Cottbus ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen vier Personen. Vorgeworfen wird ihnen u.a. der Verdacht auf Körperverletzung gegen Vollzugsbeamte. Nach Angaben der Polizei waren insbesondere in Cottbus die Eingangskontrollen zu lasch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Derfel
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Staat, Staatsanwalt, Cottbus, Randale
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Stadionsprecher beleidigt Cottbus - "Beginnt heute mit elf Söldnern!"
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?