06.02.02 15:57 Uhr
 176
 

In Norwegen dürfen nun dicke Fischer nicht mehr fischen

Björn Lödöen von der norwegischen Fischereibehörde sagte, dass dicke Fischer eine Gefahr für sich selbst sind und deshalb nicht mehr zur See fahren dürfen.

Wem es erlaubt ist zu fischen, entscheidet der BMI (Body mass index). Fischer mit einem BMI über 35 dürfen nun nicht mehr zur See fahren.

Für die dicken Fischer ist diese Regelung nicht akzeptabel. Einer der Fischer wörtlich: 'Ein 1,80 Meter großer Mann darf nicht mehr als 112 Kilogramm wiegen.'


ANZEIGE  
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Fisch, Norwegen, Fischer
Quelle: www.kurier.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?