06.02.02 15:46 Uhr
 46
 

Irische Bank um 750 Millionen Dollar betrogen

Die irische AIB wurde in Amerika durch einen Devisenhändler um 750 Millionen Dollar betrogen. Bereits am Montag ist der Mann mit dieser Summe untergetaucht.


Die Börsenaktie ging nach dem Bekanntwerden des Betruges auf Talfahrt und verlor 17% des Wertes.
Das entsprach ca. 3,3 Mrd. Euro.
Das Unternehmen kann trotz des Verlustes weiterhin existieren, so ein Sprecher der Bank.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlackTrade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Dollar, Bank, Irland
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr
Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?