06.02.02 15:21 Uhr
 123
 

Bupropion hilft erkrankten Rauchern beim Nikotin-Entzug

Weil über 80 Prozent der Menschen mit chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD) Raucher waren oder immer noch sind, braucht man einfache Möglichkeiten, sie vom Rauchen abzuhalten. Nun wurde mit einer Studie das Medikament Bupropion getestet.

Ein Teil der 404 teilnehmenden Menschen bekam zwei Mal am Tag 150 Milligramm Bupropion, die anderen nur ein Placebo. Nach 12 (26) Wochen waren 18 % (16 %) der Bupropion-Gruppe noch Nichtraucher, bei den anderen hingegen nur noch 10 % (9 %).

Außerdem hatte die Bupropion-Gruppe deutlich weniger Entzugserscheinungen und auch ihr Wunsch nach einem Glimmstengel war deutlich weniger ausprägt. Da COPD-Patienten meist älter sind, gelten sie bei der Entwöhnung als problematisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rauch, Raucher, Entzug, Nikotin
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?