06.02.02 15:08 Uhr
 46
 

Kurdenpartei PKK löst sich auf

Die verbotene Kurdenpartei PKK will sich freiwillig auflösen und neue Wege gehen. So soll die alte PKK weder in der Türkei noch im restlichen Europa aktiv werden.

Auf dem Plan steht eine neue, legale Partei zu gründen, um die Rechte der Kurden ohne Waffengewalt durchzusetzen.

15 Jahre lang hatte die PKK mit Gewalt für ein unabhängiges Kurdistan gekämpft. Bis heute jedoch ohne Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SaReVoK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: PKK, Kurde
Quelle: www.koeln.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg