06.02.02 15:07 Uhr
 862
 

Terrorbrigade Al-Aksa hat neue Rakete entwickelt - Israel besorgt

Israel macht sich Sorgen, denn die Terrorbrigade Al-Aksa gab bekannt, dass sie nun über eine neue Raketentechnologie verfügen. So wollen sie nun eine Rakete mit einer Reichweite von 15 Kilometern haben.

Diese Rakete soll nun problemlos viele der israelischen Siedlungen und Wohngebiete erreichen können. Somit verfügt neben der Fatah-Organisation auch nun die Al-Aksa Brigade über größere Raketen.

Israelische Regierungskreise ließen bereits Warnungen, dass Palästina diese Raketen nicht gegen israelische Einrichtungen einsetzen dürfe, an die Autonomiebehörde übermitteln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Terror, Rakete
Quelle: www.nai-israel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?