06.02.02 12:52 Uhr
 56
 

Polizei musste lärmende Fans vor dem Hotel des FC Bayern entfernen

Einen schlechten Scherz erlaubte sich heute Nacht eine Gruppe von neun Personen vor dem Hotel, in dem der Rekordmeister FC Bayern vor dem Spiel gegen St. Pauli abgestiegen war. Mit Hilfe eines Megaphons grölten sie lautstark Parolen.

Zusätzlich verursachten sie jede Menge Lärm durch Abspielen von Sirenengeheul und Topfschlagen. Die herbeigeeilte Polizei erließ für die Gruppe ein Platzverbot und nahm die Personalien auf.

Nach Angaben eines Mitgliedes der Gruppe sollten durch diese Aktion die Profis des FC Bayern am Schlafen gehindert werden, damit der FC St. Pauli sein Spiel gegen den Meister gewinnen kann. Hinter dem Ganzen soll ein lokaler Radiosender stecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Hotel
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht