06.02.02 12:25 Uhr
 579
 

Rätselraten um Verbleib der Münchner Chaoten

Der bayerische Verfassungsschutz verkündete, dass 2500 bis 3000 gewaltbereite Personen zu den Demos nach München kommen werden und deshalb wurde ein generelles Demonstrationsverbot erlassen. Aber wo waren denn die Chaoten am Wochenende?

Es gibt drei Möglichkeiten. Erstens, die Chaoten hielten sich brav an das Verbot und kamen nicht nach München. Allerdings ist das nicht typisch für Chaoten. Zweitens, die Chaoten waren in München und die Polizeistrategie hat gewirkt.

Allerdings hätte die Situation am Wochenende manchmal eskalieren können, wenn eine der Seiten auf Gewalt aus gewesen wäre. Da es immer friedlich blieb, bleibt nur die Möglichkeit, dass die Vorhersage falsch war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rätsel, Verbleib
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum
DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?