06.02.02 12:23 Uhr
 190
 

Aufgedeckt: Mafia lieferte gepanschte Butter nach Deutschland

Italienische Behörden ermitteln derzeit gegen einen Molkereibetrieb, der sich in der Hand der italienischen Mafia befindet. Dieser soll in großem Stil 'gepanschte' Butter in ganz Europa verkauft haben.

Wie aus den Rechnungslisten und Lieferantenaufstellungen zu ersehen ist, wurde in den Jahren 1998 und 1999 tonnenweise mit Rindertalg gestreckte Butter auch nach Deutschland geliefert.

Abnehmer waren in diesem Fall die Molkerei 'Bayernland' und die 'Uelzena'. Durch den verwendeten Rindertalg könnte nach Ansicht der Gesundheitsbehörden der BSE-Erreger übertragen worden sein.


WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mafia, Butter
Quelle: www.focus-money.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?