06.02.02 11:27 Uhr
 42
 

Sportreporter Max Wolf mit schwerem Autounfall - Nun Intensivstation

Der 63-jährige Sportreporter Max Wolf wird nicht für das Schweizer Fernsehen DRS über die Olympischen Spiele aus Salt Lake City berichten. Am vergangenen Wochenende kam es mit seinem Audi zu einem Autounfall, wobei er sich schwer verletzte.

Nun liegt er mit mehreren Brüchen und schweren inneren Verletzungen auf der Intensivstation eines Züricher Krankenhauses. Wie gemeldet wurde, ist sein Gesundheitszustand zwar stabil aber ernst.

Es wird damit gerechnet, dass Max Wolf mehrere Monate ausfallen wird. Seit 32 Jahren ist er Sportreporter beim DRS.
Noch am Sonntagabend hatte er das Handballfinale in Schweden kommentiert.


WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport, Intensivstation
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?