06.02.02 11:02 Uhr
 2.303
 

Pornographische VT-Anzeigen auf dem Prüfstand der Jugendschützer

Pornographische Videotext-Werbung von Sendern wie Sat1, Vox, RTL2 und Neun Live soll nach dem Willen der Jugendschützer in die Zeit nach 22 Uhr verschoben werden oder sogar ganz entfernt werden.

Ihrer Meinung nach ist eine derartige öffentliche Werbung im Sinne des Jugendschutzes nicht tragbar. Das bayerische Landesjugendamt soll schon mit der Prüfung des Angebotes beauftragt sein.

Aus dem einstigen Zusatzangebot der TV-Sender ist eine wertvolle Werbefläche geworden, in der diese Anzeigen eine erhebliche Rolle spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jugend, Porno, Anzeige, Prüfstand, Jugendschützer
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?