06.02.02 10:55 Uhr
 0
 

IWKA: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2001, Aktie plus 3,4%

Die im MDAX gelistete IWKA AG gab am Mittwoch ihre vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2001 bekannt.

Demnach erhöhten sich die Auftragseingänge der IWKA-Gruppe um vier Prozent auf 2,28 Mrd. Euro. Sie lagen damit über den Planungen ebenso wie die Umsatzerlöse,die um drei Prozent auf 2,29 Mrd. Euro zulegten. Der Auslandsanteil am Konzernumsatz erreichte 66 Prozent.Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreswertim Jahr 2001 deutlich verbessert. Beim Jahresüberschuss wird der IWKA-Konzern die Größenordnung des Vorjahreswieder erreichen. Gleichzeitig gelang es, die Konzernnettoverschuldung zum Jahresende 2001 deutlich zurückzuführen. Damit hat sich die finanzielle Lage der Unternehmensgruppe weiter stabilisiert.

Aufgrund der schwierigen Verfassung der Weltwirtschaft plane IWKA für dasGeschäftsjahr 2002 kein weiteres Wachstum und rechnet daher mit Auftragseingängen und Umsatzerlösen auf dem Niveau des Jahres 2001. Die konsequente Stärkung der Ertragskraft der Unternehmensgruppe soll im laufenden Geschäftsjahr zu einer weiteren Verbesserung des operativen Ergebnisses führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Geschäft, 2001, Geschäftsjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne
Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus
Bayern: Großeinsatz der Polizei an Schule wegen Spielzeugwaffe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?