06.02.02 09:33 Uhr
 31
 

F1: Toyota führt keine Verhandlungen mit Verstappen

Wie die Sprecherin von Toyota, Frau Albus, mitteile, würden keine Verhandlungen zwischen Joe Verstappen und Toyota stattfinden.

Die Aussage kommt von Toyota, da es Gerüchte gibt, dass Verstappen als Testfahrer bei Toyota anfangen kann, falls Frentzen das Cockpit von Verstappen bei Arrows bekommt.

Aber auch neue Gerüchte werden verbreitet, so wird behauptet, dass Verstappen vielleicht bei Ferrari unterkommen könnte. Verstappen ist ein enger Freund von Michael Schumacher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Toyota, Verhandlung
Quelle: www.f1welt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Fußball: FC Chelsea cancelt wegen Manchester-Anschlag Meisterfeier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?