06.02.02 09:33 Uhr
 31
 

F1: Toyota führt keine Verhandlungen mit Verstappen

Wie die Sprecherin von Toyota, Frau Albus, mitteile, würden keine Verhandlungen zwischen Joe Verstappen und Toyota stattfinden.

Die Aussage kommt von Toyota, da es Gerüchte gibt, dass Verstappen als Testfahrer bei Toyota anfangen kann, falls Frentzen das Cockpit von Verstappen bei Arrows bekommt.

Aber auch neue Gerüchte werden verbreitet, so wird behauptet, dass Verstappen vielleicht bei Ferrari unterkommen könnte. Verstappen ist ein enger Freund von Michael Schumacher.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Toyota, Verhandlung
Quelle: www.f1welt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?