05.02.02 22:52 Uhr
 56
 

In Deutschland ernährt man sich immer noch ungesund

Wie das 'Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V.' (DIET) aus Aachen mitteilt, ernährt man sich in Deutschland immer noch falsch. Auch die Anzahl der Menschen mit Übergewicht nimmt weiter zu.

Während man mit 120 bis 140 Gramm Fett am Tag viel zu viel davon zu sich nimmt, sind die hierzulande verzehrten Obst- und Gemüsemengen zu niedrig. Auch Fisch kommt zu selten auf den Tisch, man nimmt zu wenig Omega-3-Fettsäuren zu sich.

Das DIET bemüht sich um Aufklärung in ernährungsmedizinischen Fragen und betreibt auch einen kostenlosen Beratungsdienst, der an Werktagen zwischen 14 und 17:30 Uhr telefonisch unter 0241 / 4450600 zu erreichen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt
Salmonellen-Fund in Frischkäse - Rückruf von Bioland-Produkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?