05.02.02 22:09 Uhr
 14
 

Feyenoord Rotterdam im Visier der Steuerfahndung

Feyenoord Rotterdam steht in Verdacht, in den neunziger Jahren Steuerhinterziehung begangen zu haben, weswegen dem niederländischen Erstligisten nun eine Anklage durch die Staatsanwaltschaft droht.

Die Einsicht in beschlagnahmte Akten ergab, dass Feyenoord die Transfer-Erlöse in Höhe von mehreren Millionen Euro aus Verkäufen von Spielern nicht versteuerte. Die Anwälte des Clubs weisen die Vorwürfe zurück.

Aus deren Sicht ist dies lediglich Auslegungssache der Steuergesetzgebung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Steuer, Visier, Rotterdam, Feyenoord Rotterdam
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?