05.02.02 21:10 Uhr
 282
 

Randale und Feuer zwangen zur Unterbrechung der BL-Partie in Cottbus

Nur drei Minuten nachdem die heutige Bundesliga-Partie zwischen Energie Cottbus und Hertha BSC von Schiedsrichter Jürgen Jansen angepfiffen wurde, musste dieser das Spiel bereits unterbrechen.

Cottbuser Fans schossen Leuchtraketen mitten auf das Spielfeld. Auf der Tribüne hatte sich sogar ein Feuer enzündet. Sowohl Schiedsrichter, Spieler, als auch Trainer Eduard Geyer versuchten, die aufgebrachten Fans zu beruhigen.

Die Partie, welche bereits verspätet angepfiffen wurde, weil Hertha-Fans Unruhe stifteten, wurde nach fünfminütiger Unterbrechung wieder angepfiffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Feuer, Cottbus, Randale, Partie, Unterbrechung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.
Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?