05.02.02 21:10 Uhr
 282
 

Randale und Feuer zwangen zur Unterbrechung der BL-Partie in Cottbus

Nur drei Minuten nachdem die heutige Bundesliga-Partie zwischen Energie Cottbus und Hertha BSC von Schiedsrichter Jürgen Jansen angepfiffen wurde, musste dieser das Spiel bereits unterbrechen.

Cottbuser Fans schossen Leuchtraketen mitten auf das Spielfeld. Auf der Tribüne hatte sich sogar ein Feuer enzündet. Sowohl Schiedsrichter, Spieler, als auch Trainer Eduard Geyer versuchten, die aufgebrachten Fans zu beruhigen.

Die Partie, welche bereits verspätet angepfiffen wurde, weil Hertha-Fans Unruhe stifteten, wurde nach fünfminütiger Unterbrechung wieder angepfiffen.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Feuer, Cottbus, Randale, Partie, Unterbrechung
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?