05.02.02 20:38 Uhr
 8
 

Berlin: Mehr Stabilität in der Kulturfinanzierung gefordert

Frank Schneider, Intendant des Berliner Konzerthauses und Sinfonie-Orchesters, fordert von der neuen Berliner Regierung eine stabilere Kulturfinanzierung. Kulturinstitutionen benötigten mehr Planungssicherheit.

Der Berliner Übergangssenat (SPD und Grüne) hatte mit seiner Mittelkürzung (-3%) bereits die geplante Veranstaltung von 40 Konzerten fraglich gemacht.
Falls weitere Mittel gekürzt werden sollten wolle Schneider von seinen Ämtern zurücktreten.


WebReporter: DrScratch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Kultur, Stabilität
Quelle: www.theaterportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?