05.02.02 20:28 Uhr
 289
 

Philips macht mobil gegen den Kopierschutz von CDs

Der rechtliche Inhaber des Logos CD wehrt sich langsam gegen den Kopierschutz, der immer mehr auf CDs zu finden ist.

Gerry Wirtz, GM des Philips-Copyright-Büros, möchte sogar, dass diesen Scheiben das Logo CD entzogen wird. Diese CDs entsprechen nicht mehr der ursprünglichen Definitionen einer Compact Disk.

Die Änderungen am Format der CD bestehen darin, Informationen einzubauen, die der CD-Player als Fehler ansieht, aber das CD-Rom erkennt und somit glaubt die Daten wären korrupt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kopie, Kopierschutz
Quelle: www2.wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben
Apple: Der klassische iPod wird ausgemustert
Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?