05.02.02 19:05 Uhr
 869
 

Radprofi verfährt sich und verschenkt größten Karriereerfolg

Der russische Radprofi Alexander Botscharow vom französischen Radrennstall AG2R hat sich beim Eintagsrennen Grand Prix La Marseillaise kurz vor dem Ziel verfahren und so seinen fast sicheren Sieg verschenkt.

Nachdem er zusammen mit Xavier Jan aus dem Feld herausgefahren war, bog er nach 144 km in Führung liegend in die falsche Straße ein und verlor alle Siegchancen.

Jan wurde Nutznießer der Situation und gewann das Rennen.

Deutsche Rennfahrer fielen im Rennverlauf nicht auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ichOle
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Karriere, Radprofi
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?