05.02.02 19:04 Uhr
 107
 

Intels neue Roadmap durchgesickert

Dem Inquirer ist wieder einmal eine aktuelle Roadmap von Intel zugespielt worden. Daraus kann man entnehmen, dass es beim Pentium 4 keinerlei Überraschungen bis auf das 4. Quartal gibt.

Man ging davon aus, dass um Weihnachten herum Intel einen P4 mit 3 GHz verkaufen wollte. In der Roadmap findet man darauf allerdings keinen Hinweis, lediglich ein P4 mit 2,8 GHz ist zu finden.

Über die Gründe kann man nur spekulieren. Vielleicht kann Intel noch keinen 3 GHz Prozessor bauen oder man glaubt nicht daran, dass AMD einem genug Konkurrenz machen wird, so dass man mit den 2,8 GHz mithalten kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MaxxPayne
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Intel, Roadmap
Quelle: www.hartware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?