05.02.02 19:00 Uhr
 590
 

Absichtliche Taxi-Unfälle als Millionengeschäft

Heute standen 1 Wiener Taxi-Unternehmer und 11 andere Menschen wegen absichtlicher Taxi-Unfälle vor Gericht.
Die Angeklagten sollen in ganz Europa Taxi-Unfälle verursacht und dadurch insgesamt Versicherung-Entschädigungen in Millionen-Höhe erschlichen haben.

Als die Bande aufflog, wurde geforscht, wo die Täter Unfälle verursacht haben. Dabei führte die Spur nach Malta, Israel und Russland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: danielgm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Unfall, Taxi, Absicht
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?