05.02.02 18:04 Uhr
 32
 

Vergleich der Abwasserzahlungen: Sachsen Spitze

Auch wenn immer in Sachsen über zu hohe Abgaben fürs Abwasser gestritten wird, liegt der Freistaat im bundesweiten Vergleich deutlich vorn. Während der Bürger in Nordrhein-Westfahlen satte 146 Euro blechen muss, zahlt der Sachse nur 83 Euro.

Als Grund für die niedrigeren Abgaben wird unter anderem gesehen, dass der Sachse weniger Wasser verbraucht als manch anderer Bundesbürger. 89 Liter lässt jeder Sachse pro Tag fließen, der Bundesdurchschnitt liegt bei 129 Litern pro Kopf und Tag.

Nächstes Ziel für das sächsische Umweltministerium ist nun, 85% der Bevölkerung an das Entwässerungsnetz anzuschließen. 1,7 Milliarden Euro wird das den Freistaat bis 2006 kosten, 4,6 Milliarden sind die letzten 10 Jahre schon geflossen.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sachsen, Spitze, Vergleich
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?