05.02.02 17:53 Uhr
 2
 

Williams Communications: Auftrag von Verizon, Aktie -39 Prozent

Der Telekommunikationsausrüster Williams Communications Group Inc. gab am Dienstag bekannt, dass er von der größten lokalen Telefongesellschaft Verizon Communications Inc. eine Auftrag erhalten hat, der die Bereitstellung von Fernübertragungsdiensten vorsieht.

Im Rahmen des Outsourcing-Abkommens wird das Netzwerk von Williams Communications, das als Kommunikationsnetzwerk insgesamt 125 Städte in den USA miteinander verbindet, dem Telekomdienstleister zur Verfügung stehen, um somit dessen Netzwerk-Switches und Kabel zu ergänzen. Verizon bietet derzeit in 40 US-Bundesstaaten Fernverbindungsdienste an.

Die Aktie der Williams Communications Group bricht in New York aktuell um 39,00 Prozent auf 0,61 Dollar ein. Das Papier von Verizon Communications verliert 1,86 Prozent auf 44,75 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Williams, Auftrag, Verizon
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt
Fußball: RB Leipzig angeblich in Verhandlungen mit BVB-Spieler Matthias Ginter
Fußball: Kenianer angeblich mit Waffengewalt zu Vertragsauflösung genötigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?