05.02.02 17:07 Uhr
 89
 

Fußball: Vereine plädieren für Reformierung des UEFA-Cups

Vertreter der teilnehmenden Vereine des diesjährigen UEFA-Cups und die UEFA trafen sich für zwei Tage in Nyon (Schweiz), um über eine Reformierung des UEFA-Cups zu diskutieren. Dies bestätigte UEFA-Generaldirektor Gerhard Aigner.

Demnach soll ab Saison 2003/2004 der Cup-Modus geändert werden. Zunächst sollen in drei Qualifikationsrunden 64 Teams ermittelt werden, die in eine K.O.-Runde gehen. Die 32 danach übrig bleibenden Teams sollen in 8 Gruppen mit je 4 Teams antreten.

Aus den Gruppenspielen sollen 16 Teams übrig bleiben, die dann bis zum Finale wieder im K.O.-System gegeneinander spielen. Teams, die aus der Champions-League ausscheiden, sollen danach künftig nicht mehr im UEFA-Cup weiterspielen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verein, Reform
Quelle: www.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Textildiscounter KiK plant Einstieg in US-Markt
Fußball: Erpressung durch Dimitri Payet war Erfindung von Satiremagazin
Tennis: Novak Djokovic verliert bei Australian Open überraschend gegen 117ten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Leben von Playboy Rolf Eden soll als Serie verfilmt werden
Burt Reynolds lehnte Rollen wie "James Bond" oder "Han Solo" ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?