05.02.02 17:07 Uhr
 89
 

Fußball: Vereine plädieren für Reformierung des UEFA-Cups

Vertreter der teilnehmenden Vereine des diesjährigen UEFA-Cups und die UEFA trafen sich für zwei Tage in Nyon (Schweiz), um über eine Reformierung des UEFA-Cups zu diskutieren. Dies bestätigte UEFA-Generaldirektor Gerhard Aigner.

Demnach soll ab Saison 2003/2004 der Cup-Modus geändert werden. Zunächst sollen in drei Qualifikationsrunden 64 Teams ermittelt werden, die in eine K.O.-Runde gehen. Die 32 danach übrig bleibenden Teams sollen in 8 Gruppen mit je 4 Teams antreten.

Aus den Gruppenspielen sollen 16 Teams übrig bleiben, die dann bis zum Finale wieder im K.O.-System gegeneinander spielen. Teams, die aus der Champions-League ausscheiden, sollen danach künftig nicht mehr im UEFA-Cup weiterspielen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verein, Reform
Quelle: www.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Mats Hummels hat Bayern-Mannschaft Mitschuld an Ancelotti-Rauswurf
Fußball: Ungarn entlässt Nationaltrainer Bernd Storck nach verpasster WM
US-Basketballtrainer wettert gegen Donald Trump: "Seelenloser Feigling"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?