05.02.02 17:05 Uhr
 2
 

Bayer: Angebot für französisches Generika-Geschäft erhalten

Der Leverkusener Bayer-Konzern hat von Teva Pharmaceutical Industries Ltd. am Dienstag ein verbindliches Angebot für sein Generika-Geschäft 'Bayer Classics' in Frankreich und den Produktionsstandort Sens erhalten.

Nach Auffassung von Bayer Pharma in Frankreich würde das Angebot eine optimale Entwicklung beider Einheiten ermöglichen. Teva ist ein israelischer Arzneimittelhersteller und einer der weltweit größten Generikaproduzenten. Das Angebot wurde den Gewerkschaften im Rahmen eines Informations- und Anhörungsverfahrens vorgestellt. Ein solches Verfahren muss vor dem Abschluss derartiger Verträge durchgeführt werden.

Aktuell verbucht die Bayer-Aktie im XETRA-Handel ein Minus von 2,30 Prozent auf 36,15 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Geschäft, Angebot
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?